Monatsübung «Arztvortrag»

Monatsübung

Wir hatten Tobias vorgängig gefragt, ob er uns die Beatmung mit dem Ambubeutel instruieren könnte.

Als erstes hat er uns anhand einer Powerpoint-Präsentation verschiedene Facts zu den Atemwegen und der Beatmung gezeigt. Von der Anatomie und den Gefahren bei Beatmung über die möglichen Ursachen, welche eine Beatmung notwendig machen, gab er uns eine eindrückliche Übersicht.

Danach stellte er uns die verschiedenen Beatmungstechniken vor: Sauerstoffabgabe mit Angaben der Menge und den entsprechenden Verabreichungsarten, dann auch die Beatmung mit dem Ambubeutel und auf was unbedingt zu achten ist. Abschliessend durften wir auch noch etwas über die professionellen Beatmungstechniken und –Hilfen erfahren, wie z.B. den Wendel-, den Guedel und den Larynx-Tubus. Sogar über die Endotracheale Intubation sprach er und zeigte sie uns an einem speziellen Beatmungsphantom. Es war sehr spannend für uns, durchs Laryngoskop in die tiefere Rachenregion bis zum Kehlkopf und den Stimmbändern zu sehen.

Danach übten wir an den Phantomen den C-Griff mit der Maske und die Beatmung mit dem Ambubeutel, mit und ohne Sauerstoffzugabe.

Es war eine sehr spannende lehrreiche Übung, Tobias hat uns nebst der Instruktion zum Einsatz des Ambubeutels einen Blick über den „Tellerrand“ des Samariterwissens gegeben.
Vielen Dank, Tobias, für diesen aussergewöhnlichen Abend.