Monatsübung "Der Profi wieder bei uns"

Auf die erste Monatsübung nach den Schulsommerferien waren alle gespannt. Fridtjof Worel (Fritz), Rettungssanitäter vom RDNWS (Rettungsdienst Nordwestschweiz) leitete diese Übung. Er kam mit dem Ambulanzfahrzeug (welches wir dann auch noch detailliert betrachten konnten).

Wie an der letzten Monatsübung, mussten wir alle Masken tragen. Es war ein sehr schwüler Sommerabend. Nach einer kurzen Einführung gingen wir deshalb nach draussen, um ein Fallbeispiel zu machen. Die Patientin hatte offensichtlich ein Herzproblem, wurde dann bewusstlos und musste zum Schluss auch noch reanimiert werden. Die Herausforderung wurde von den beiden Helferinnen sehr gut gemeistert. Anschliessend machte Fritz uns noch auf einige Details bei der Reanimation aufmerksam, vor allem im Hinblick auf die momentane Situation mit Corona. Apropos Reanimation appellierte er auch an alle, bei den First Respondern mitzumachen, wenn das noch nicht der Falls sein sollte.

Er zeigte uns auch das Material, welches die Sanität jeweils dabei hat. In einer Notfallsituation könnte es nützlich sein, wenn die Samariter der Rettungssanität Material zudienen könnten.

Die Zeit verging im Fluge. Alle wären noch länger geblieben, denn alles war sehr interessant.

Herzlichen Dank Fritz für den lehrreichen Abend!