Familienbummel

Unser diesjähriger Familienbummel fand an einem wunderschönen und heissen Samstag statt. Wir können getrost sagen, es war der letzte Hitzetag im 2019.

Wir besammelten uns um 14.00 Uhr beim Bahnhof Grellingen. Dann ging es zuerst ca. 20 Minuten an der Bahn entlang bis wir an den Eingang zum Kaltbrunnental kamen. Während des 1. Weltkrieges waren dort am Chessliloch Soldaten stationiert. Diese malten an den Felsen die Wappen der Kantone, aus denen sie kamen. Dieser Ort wird auch gerne von Schulklassen besucht.

Für uns war die Ankunft eine Wohltat, da wir im Schatten einen kühlen Apero serviert bekamen. ???? So gestärkt ging es eine halbe Stunde später weiter. Im Kaltbrunnental tauchten wir in eine andere Welt ein; es herrscht dort ein ganz anderes Klima. Es war angenehm kühl und auch etwas feucht, was wir alle sehr begrüssten. Die Landschaft ist unberührt, es gibt viele verschiedene Bäche, Quellen und auch Höhlen, wo Höhlenmenschen früher gelebt haben. Diese haben wir jedoch nur von Aussen bewundert. Auf den Steinen wächst überall Moos. Die Landschaft ist einfach traumhaft. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Nach ca. einer Stunde verliessen wir den Wald und mussten den letzten Teil der Strecke nach Breitenbach ohne schattenspendende Bäume auskommen. Ca um 16:45 Uhr kamen wir in verschiedenen Gruppen im Restaurant Weisses Kreuz in Breitenbach an, wo uns ein feines Nachtessen erwartete.

Das Restaurant verwöhnte uns mit einer reichhaltigen Auswahl an griechischen Spezialitäten. Jeder hatte so die Möglichkeit selber die Speisen auszuwählen und zu probieren, was einem am meisten schmeckte. Die Idee mit den vielen verschiedenen Gerichten, war eine super Idee, die bei den siebzehn Teilnehmer gut ankam.

Es war ein gelungener Nachmittag und wir möchten Susi Kohlmeyer ganz herzlich Danke sagen für die Organisation des diesjährigen Familienbummels.

 

Claudia Spothelfer (Kassiererin)

 

FOTOS