Monatsübung "Crash, boom, bang"

Gleich zu Beginn der Übung mussten die Mitglieder draussen bei einem (gespielten) Autounfall mit einem verletzten Fussgänger, je einem bewusstlosen Motorradfahrer und Autofahrer (welche dann beide auch noch leblos wurden) eingreifen und Erste Hilfe leisten. Es wurde sehr gut gearbeitet, und die Übungsleiterin war dementsprechend zufrieden.

Da der Verein neue Funkgeräte hat, wurden nachher zuerst die Funkgeräte und deren Gebrauch erklärt. Anschliessend wurde anhand von Beispielen geübt, wie korrekt gefunkt wird. Langsam fühlen sich die Mitglieder etwas sicherer. Der Wunsch wurde geäussert, dass wir bei jeder Übung mit Fallbeispielen auch den Funk einsetzen (nach dem Motto „Übung macht den Meister“).

Es blieb noch Zeit, nochmals ein Fallbeispiel durchzuspielen (Unterzuckerung) und entsprechende Erklärungen zu den Symptomen und deren Behandlung durchzusprechen.